Dienstag, 14 Mai 2019 09:36

Christi Himmelfahrt

geschrieben von

Wer fährt hier in den Himmel?

 

Ich. Und du. Und er. Und sie auch. Wir alle sind bereits in den Himmel gefahren. Wir müssen nicht bis zum Sterben warten, sondern wir sind schon dort - denn der Himmel ist in uns.

Indem wir hier sind, sind wir im Himmel. Je präsenter wir im Jetzt sind, umso mehr Himmel lebt sich durch uns aus, denn das Göttliche kann “nur” im Hier und Jetzt sein. Das Göttliche kennt keine Vergangenheit und keine Zukunft. Das Göttliche ist allgegenwärtig, ewig und unendlich. Wir sind Geist aus dem göttlichen Geist und da sich alles reproduziert (eine jede Gattung gebiert sich selbst, egal ob Mensch, Fauna oder Flora) ist “Gott”, der Ur-Grund allen Seins, unser innerstes und ewiges Sein. Wir sind untrennbar mit dem Göttlichen, wir sind Eins.

 

Gehen wir davon aus, dass das nachstehende Bibelwort korrekt wiedergegeben und tatsächlich von Jesus gesprochen wurde: “Denn sehet, das Reich Gottes ist inwendig in euch.” (Lukas, 17,21). Was ist damit gemeint und wie kann ich es für mich umlegen?

 

Die Botschaft lautet, dass alle Herrlichkeit in uns ist und sie uns nie verlassen wird. Selbst nach unserem Ableben hat sie uns nicht verlassen, denn nur Körper und Ego vergehen, nicht aber das geistige Sein. Damit kann das geistige Sein auch nicht woanders sein, als dort, wo wir sind. Wo und wie soll sich denn deine Geistigkeit, dein wahres Selbst, dein Sein ausdrücken, wenn nicht durch dich?

 

Dort, wo du bist, ist das Himmelreich. Dort, wo das Ego ist, ist das Himmelreich verschleiert - aber es ist da.

 

Christi Himmelfahrt findet heuer am Donnerstag, 30. Mai statt. Nütze die Kraft des Tages und der Zeit!

weitere Einträge: « Ostern Pfingsten »